Wissen sorgt für Bewegung

MENÜ

Volkslager

 

Wirtschaftliches Hochregallager - System

Das Konzept ist für Betriebe interessant, die bisher aus Kostengründen in ein Flächenlager investiert haben. Bei einem nahezu gleichen Preis überzeugen die Vorteile des Hochregallager-Systems im Vergleich zu einem Flächenlager deutlich.


VOLKSLAGER Plattenlagersystem - 1643

Mittlerweile haben sich zahlreiche Kunden für das kostengünstige Volkslager Hochregallagerkonzept für Holzwerkstoffplatten von Systraplan entschieden.

Mit dem von SYSTRAPLAN neu vorgestellten, einfachen aber effizienten Regalbediengerät wird im Vergleich zu einem Flächenlager eine höhere Leistung durch einen schnelleren Zugriff auf die verschiedenen Plattenvarianten im Regal gewährleistet.

Direkter Zugriff im Lager

Das zeit- und energieraubende Umstapeln, um an die benötigten Platten zu kommen wie es bei Flächenlagern mit bis zu 2 m hohen Stapeln üblich ist, kann entfallen. Bei niedrigen Stapelhöhen im Regal wird mit dem Regalbediengerät auf das Plattenmaterial direkt zugegriffen. Auf diese Weise kann auf eine Vielzahl von verschiedensten Plattenvarianten zugegriffen werden, ohne Platten umlagern zu müssen.

Mit Hilfe eines Vakuumsaugrahmens, welcher über Teleskope zu beiden Seiten ausfahren kann, werden Einzelplatten sicher vom im Regal stehenden Stapel vereinzelt und direkt einer Plattensäge zugeführt.

Direkte Anbindung an eine Plattensäge

Eine direkte Anbindung dieser Lagertechnik an Plattensägen gehört zum Standard und hat sich als sehr vorteilhaft herausgestellt.

Plattensägen der unterschiedlichsten Hersteller wurden bereits bei zahlreichen Projekten eingebunden.

Neu entwickeltes Regalbediengerät

SYSTRAPLAN ist in der Branche bekannt als Garant für Solidität, Zuverlässigkeit und Engagement.

Das Kernstück des neuen Konzeptes ist ein für das untere Preissegment neu entwickeltes Regalbediengerät. Bereits auf dem ersten Blick wird deutlich, dass es sich schon bei der Bauweise von den bekannten herkömmlichen Regalbediengeräten unterscheidet.

Die jahrzehntelangen Erfahrungen beim Bau von Regalbediengeräten sind in die Neuentwicklung eingeflossen. Der  Anspruch an Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit bleibt auch bei dem neu vorgestellten Konzept bestehen.

Beschädigungsfreier Umgang

Einer der wichtigsten Vorteile ist der beschädigungsfreie Umgang mit den Holzwerkstoffen. Die empfindlichen Platten werden in kürzester Zeit sachgerecht für die Bearbeitung vorbereitet. Dabei arbeitet das automatische Regalbediengerät kontinuierlich.

Kommissionieren direkt auf dem Regalbediengerät

Das Kommissionieren von Einzelplatten findet direkt auf dem Regalbediengerät statt. Dazu ist im Grundrahmen eine Plattform integriert worden. Ein zusätzlicher Bereich zum Kommissionieren ist daher nicht erforderlich.

Hallenhöhe nutzen

Selbst bei einer niedrigen Hallenhöhe von 4 m braucht das Hochregallager-System den Vergleich mit einem Flächenlager nicht zu scheuen. Bei einer angenommenen identischen Flächennutzung von 200 m², was einer Länge von ca. 30 m mal einer Breite von knapp 7 m entspricht, kann von bis ca. 80 Stapelplätzen ausgegangen werden.
 
Video: Volkslager Simulation
 
Ein vergleichbares Flächenlager bringt es auf bis zu ca. 25 Stapelplätze. Der Vorteil des Hochregallagers wächst mit zunehmender Hallenhöhe und es kann auf diese Weise der wachsenden Variantenvielfalt Rechnung getragen werden.

Stapel direkt einlagern

Um komplette Stapel einzulagern, gibt es die Möglichkeit, diese mit dem Stapler von außen in die unterste Ebene des Systemregals zu stellen. Von innen kann das Regalbediengerät mit dem Saugrahmen auf diese Stapel zugreifen. So gibt es die Möglichkeit, mit mehreren Einlagerplätzen - verteilt über die Außenseiten des Regals - Plattenstapel schnell und zeitsparend direkt einzulagern.

Individuelle, kundenspezifische Auslegung des Lagers

Mit den zahlreich angebotenen Optionen ist das System ausbaufähig und kann gemäß den Leistungs- und Platzverhältnissen des Kunden individuell ausgelegt werden. Auf Wunsch wird auch der komplette Stapel mit dem Regalbediengerät bewegt.

Lagerverwaltung über Siemens S7

Die Lagerverwaltung erfolgt mit einer speziell entwickelten Software auf SPS-Basis und wird über das Siemens Bedienpult bedient. Das Siemens Bedienpult mit einem großem Display besitzt die Möglichkeit eine Tastatur und Maus anzuschließen. Damit ist eine bedienerfreundliche Handhabung gewährleistet.

mehr zur SPS - Lagerverwaltung >>>

Als Option wird auch eine PC – Lagerverwaltung angeboten, mit der eine Anbindung an übergeordnete Steuerungen realisiert werden kann.

mehr zur PC - Lagerverwaltung >>>

Information zur Fundamentanforderung bei einem VOLKSLAGER

  • Belastung max. 50 - 100 N/cm2 wechselnd,
  • Befestigung durch Spreiz- oder Klebedübel,
  • Bohrlochtiefe max. 180mm,
  • Der Betonboden muss eine den Belastungen entsprechende Tragfähigkeit aufweisen,
  • bauseitiges Untergießen der Fahrschienen nach erfolgter Montage mit schrumpffreier Vergussmasse.
  • Die Bodentoleranz muss DIN18202, Tabelle 3, Zeile 3 entsprechen (auf gesamter Länge nicht mehr als 15 mm),

Die Angaben sind ohne Gewähr und dienen nur als Anhaltswert. Die gemachten Angaben, im Besonderen die genauen Belastungen, können erst nach Klärung aller Details während der Konstruktion endgültig festgelegt werden. 
Volkslager mit Stapeltransport; mehr dazu >>>

Video:

Volkslager Simulation


Basisdaten-Checkliste:

PDF Download

Volkslager Hochregal Plattenlager
Volkslager Hochregal Plattenlager
Volkslager Hochregal Plattenlager



Bedienterminal VOLKSLAGER


SYSTRAPLAN GmbH & Co. KG
Einsteinstrasse 5
D-32052 Herford
 
Telefon +49(0) 52 21 / 76 77 - 0
eMail: info@systraplan.de

<