Wissen sorgt für Bewegung

MENÜ
<
10 / 19
>

 
13.10.2016

Neue Flächenlager mit Stapeltransport

Die unterschiedlichsten Türen werden heute „just in time“ produziert. Dazu wurden nun ein Linienportal und drei Flächenlager zum Kommissionieren der Türen bei einem führenden Türenhersteller installiert. SYSTRAPLAN hatte bereits vor Jahren Flächenlager vorgestellt, die in der Lage sind, sowohl Einzelplatten als auch komplette Stapel zu handhaben. Die Lastaufnahme für den Stapeltransport ist in die Brücke integriert. Die Lastaufnahme für die einzelnen Türen wurde mit spezifischen Klammersystemen ausgestattet, um die unterschiedlichsten Türenvarianten auch sicher vereinzeln zu können.
 
Bei der Firma Westag & Getalit AG sind vergleichbare Flächenlager ähnlicher Bauart bereits seit Jahren erfolgreich in Betrieb. Dem Kunden war es wichtig, auf die bewährte Technik der Firma SYSTRAPLAN zurückgreifen zu können.

Kombinierter Stapelhubkorb

Der Kunde hat sich nun für Flächenlager der neuesten Generation mit einem kombinierten Hubkorb entschieden, der Stapel bis zu einer Länge von 3.100 mm aufnehmen und vereinzeln kann.

Die Flächenlager ermöglichen sowohl den Stapel- als auch Einzelplattentransport. Der notwendige Platz im Hubsystem wird durch das Anheben des Klammerrahmens mittels eines separaten Hubes geschaffen. Für den Einzelplattentransport wird das Klammersystem durch Absenken des separaten Hubes aktiviert.

Sicherer Stapeltransport, kein Verrutschen der Platten

Für die Ein- und Auslagervorgänge wird der Stapelhubkorb über den Stapel gestülpt. Transportfinger schwenken unter den Stapel und nehmen beim Anheben das Gewicht des Stapels auf.

Unter den Stapeln befinden sich entweder Paletten oder Trägerplatten, die auf Lagerhölzern abgesetzt werden.

Weiterhin ist der Lastaufnehmer mit einem Saugersystem für Weichfaserstreifen ausgestattet, um diese bei bestimmten Materialien zwischen zu legen. Dieses System wird auf Anforderung eingesetzt.

Der Klammerrahmen des Systems dient dazu, den Stapel während des Stapeltransportes mittels seines Gewichtes zu klemmen, um eventuelles Verrutschen der Türen zu vermeiden.

Individuelle Auslegung des Lagers entscheidet über die Leistung

Individuelle Anforderungen sind ausschlaggebend bei der Auslegung des Lagers. Die Leistung des Lagers liegt im Einzelplattenzyklus bei durchschnittlich ca. 25 Sekunden - je nach System, Abmessungen und Auslegung.

Auslagerung mit direkter Anbindung für den Versand

Die Auslagerung der kommissionierten Türen erfolgt auf zentral verlaufenden Förderern, die entsprechend Platz zum Aufbau eines Puffers bieten und die Türen direkt den Versandstationen zuführen. Alternativ können auch an zentraler Stelle Kommissionsstapel gebildet werden, die anschließend weiterverarbeitet werden.

Wartezeiten an den nachfolgenden Maschinen entfallen 

Der automatisierte Betrieb des Lagers senkt die laufenden Personalkosten. Der schnelle Zugriff des Flächenlagers vermeidet Wartezeiten. Ein kontinuierlicher Arbeitsfluss entsteht.

Die Einlagervorgänge erfolgen, während der aufgebaute Puffer von den Nachfolge-systemen abgearbeitet werden.

Schneller Zugriff, automatischer Betrieb

Ein schneller Zugriff ist gewährleistet, weil das System jederzeit weiß, wo was eingelagert worden ist und den kürzesten Weg für die Ein- und Auslagerung nimmt.

Das System arbeitet, während bereits der nächste Job eingegeben oder überspielt wird. Während anfallender Wartezeiten kann vorkommissioniert oder eingelagert werden. Die hierfür notwendige Software wurde eigens für diese Bearbeitung beim Kunden erstellt.

Schonender Umgang mit den Werkstoffen

Einer der wichtigsten Vorteile ist der beschädigungsfreie Umgang mit den Türen. Dabei arbeiten die Flächenlager kontinuierlich mit einer vergleichsweise hohen Geschwindigkeit.

Einzusetzen für die Versorgung von Produktionsmaschinen, als Zwischen-puffer in der Produktion oder als reines Lagersystem.

Lagerverwaltungs- und Steuerungssystem

Das zum SYSTRAPLAN Lagersystem gehörende Lagerverwaltungs- und –steuerungssystem ist auf Standard PCs unter dem Microsoft Betriebssystem Windows einsetzbar.

Dies gewährleistet die Erfüllung heutiger und zukünftiger Anforderungen hinsichtlich Systemarchitektur, Flexibilität und Anbindung an Standardsysteme und -software.

SYSTRAPLAN GmbH & Co. KG
Einsteinstrasse 5
D-32052 Herford
 
Telefon +49(0) 52 21 / 76 77 - 0
eMail: info@systraplan.de

<