FLÄCHENLAGER


Individuelle Flächenlagerkonzepte für die unterschiedlichsten Anforderungen

Die individuellen und maßgeschneiderten Flächenportale von SYSTRAPLAN sind bereits seit Jahrzehnten ein Begriff. Vor einigen Jahren wurden Flächenlager entwickelt, welche in der Lage sind, komplette Stapel mit einem Flächenportal zu handhaben. Die Flächenlager ermöglichen mit einem kombinierten Stapelhubkorb sowohl den Stapel- als auch Einzelplattentransport.

Dieses System wurde für die Reifenindustrie adaptiert um Kassettenwagen in zweiter Ebene über der Produktion zwischenzupuffern. Die vollen Wagen werden direkt von der Extrusionsline in das darüber liegende Flächenlager eingelagert und „just-in-Time“ für den nächsten Bearbeitungsschritt wieder abrufen. Dies spart wertvolle Lagerfläche in der Produktion und den innerbetrieblichen manuellen Transport zwischen den Bearbeitungen.



Dieses Video wird bei Aktivierung von Google YouTube nachgeladen.
Es gelten die Datenschutzerkl├Ąrungen von Google.


Eine technisches Ausführung, die den Unterschied macht


  • Kombinierter Einzelplatten- und Stapeltransport

    Die neueste Generation der Flächenportale kann mit einem kombinierten Stapelhubkorb, der Stapel bis zu einer Länge von 3.100 mm aufnehmen und vereinzeln kann ausgestattet werden. Ideal für Strangmaterial wie auch Küchenarbeitsplatten, Hochschrankseiten oder Türen.
    Das Flächenlager ermöglicht damit sowohl den Transport eines ganzen Stapels als auch die sichere Vereinzelung der Plattenmaterialien vom Stapel und den Transport der Einzelplatten.
    Der notwendige Platz im Hubsystem wird durch das Anheben des Klammerrahmens mittels eines separaten Hubes geschaffen. Für den Einzelplattentransport wird das Klammersystem durch Absenken des separaten Hubes aktiviert.
  • Sicherer Stapeltransport, kein Verrutschen der Platten

    Für die Ein- und Auslagervorgänge wird der Stapelhubkorb über den Stapel gestülpt. Transportfinger schwenken unter den Stapel und nehmen beim Anheben das Gewicht des Stapels auf.
    Unter den Stapeln befinden sich entweder Paletten oder Trägerplatten, die auf Lagerhölzern abgesetzt werden.
    Der Saugrahmen des Systems dient dazu, den Stapel während des Stapeltransportes mittels seines Gewichtes zu klemmen, um eventuelles Verrutschen der Plattenmaterialien zu vermeiden.


  • Geeignet für die unterschiedlichsten Materialien:

    Die Flächenlagersysteme besitzen eine große Anpassungsfähigkeit an Format und Stapelhöhe und sind daher flexibel einsetzbar. Die Lastaufnahmemittel werden individuell für die verschiedensten Materialien ausgelegt. Die unterschiedlichsten Plattenmaterialien können so gelagert und Einzelplatten entnommen werden, wie z. B.:
    • HPL-beschichtete Holzwerkstoffplatten, Küchenarbeitsplatten (auch mit Wassernase)
    • Schichtstoffplatten ( 0,8 mm HPL )
    • Melaminbeschichtete Holzwerkstoffplatten, 19 mm-Strangmaterial für Fronten,
    • Massivholzarbeitsplatten
    • Selbst beschichtetes Material ( mit überstehendem Beschichtungsmaterial )
    • Furnierte Platten roh (mit überstehendem Furnier)
    • Rohe Platten (Holzwerkstoffplatten, z.B. Span- und MDF-Platten ohne Beschichtung)
    • Hartfaserplatten (in der Regel 3 mm) eine Seite glatt bzw. beschichtet, die andere Seite Siebseite
    • Dämmplatten
    • Kunststoffplatten
    • Verpackte Platten (mit Folie eingeschlagen oder mit einer Schutzfolie eingeschlagen)
    • Hochglanz beschichtete Holzwerkstoffplatten

  • Flexibilität bei der Auswahl der Lastaufnahme:

    • Vakuum oder Magnet
    • Nadelgreifer
    • pneumatisch oder motorische Greif- und Klemmvorrichtungen
    • Greifer für Reifen oder Kassettenwagen für Laufstreifen

    können entsprechend den Bedürfnissen, z.B. mit Mehrfachaufnahmen, an die zu lagernden Materialien angepasst werden.




Anwendung


  • Flächenlager mit Stapeltransport für Möbelteile zum Beschicken von Montagelinien

    Systraplan hat ein Flächenlager entwickelt, welches in der Lage ist, sowohl Einzelplatten als auch komplette Stapel mit demselben Transporteur zu handhaben.
    Das System ist ideal für kleine bis mittlere Mengen flächiger Materialen, die direkt an der Maschine schnell verfügbar sein müssen.
    Plattenstapel werden komplett in einem Zyklus eingelagert. Bezüglich der Formate und Stapelhöhen ist das System anpassungsfähig und daher flexibel einsetzbar.

  • Flächenlager mit FTS zum automatischen Kommissionieren von Schreibtischplatten

    Mit Hilfe eines autonomen Shuttles, mit dem die Schreibtischplatten als Stapel innerhalb des Flächenlagers bewegt werden, wird die Leistung des Lagers deutlich erhöht. Die Leistung des Flächenportals kann voll und ganz zum  Kommissionieren der hochwertigen Tischplatten genutzt werden.

  • Unterschiedlichste Türen als Stapel einlagern und Einzeltüren automatisch kommissionieren

    Die unterschiedlichsten Türen werden heute „just in time“ produziert. Dazu wurden nun ein Linienportal und drei Flächenlager zum Kommissionieren der Türen bei einem führenden Türenhersteller installiert. SYSTRAPLAN hatte bereits vor Jahren Flächenlager vorgestellt, die in der Lage sind, sowohl Einzelplatten als auch komplette Stapel zu handhaben. Die Lastaufnahme für den Stapeltransport ist in die Brücke integriert. Die Lastaufnahme für die einzelnen Türen wurde mit spezifischen Klammersystemen ausgestattet, um die unterschiedlichsten Türenvarianten auch sicher vereinzeln zu können.



  • Flächenlager zur Lagerung von Kassettenwagen für extrudierte Laufstreifen in der Reifenproduktion

    Die SYSTRAPLAN Flächenlagersysteme mit integriertem Stapeltransport sind auch für die Handhabung und Lagerung von Kassettenwagen für die Reifenindustrie nutzbar.
    Der verstellbare Greifer ist in der Lage unterschiedliche Kassettenwagen automatisch aufzunehmen und in einer über der Produktion liegenden Ebene einzulagern.
    Das vollautomatische Lagersystem für die Kassetten garantiert niedrige Personalkosten. Ein schneller Zugriff auf die Wagen, vermeidet Wartezeiten in der Produktion und sichert einen kontinuierlichen Arbeitsablauf.

  • Automatisches Lager- und  Sortiersystem für LKW Reifen

    Endproduzierte Reifen erfordern eine adäquate Lagerung. Systraplan hat zu diesem Zweck eine voll automatische Lösung für die Sortierung, Zwischenlagerung und Lagerung von Reifen entwickelt.
    Auf Portalen fahrende Greifsysteme sorgen für ein sicheres und sorgfältiges Reifenhandling.
    Die Greifsysteme für die Reifen eignen sich auch für die einzelnen Produktionsprozesse zwischen Reifenproduktion und Vulkanisation sowie Palettierung  und Kommissionierung der Reifen im Zentrallager.

  • Automatische Beschickung von Plattensägen

    Das Unternehmen Horatec im ostwestfälischen Hövelhof versteht sich als Dienstleister des Holz verarbeitenden Handwerks und lieferte an Tischler und Schreiner individuelle, fertig konfektionierte Möbelteile ab Losgröße Eins.
    Zwei Plattenaufteilsägen wurden über einen Leitrechner und eine leistungsfähige Software mit einem Hochregalplattenlager und einem automatischen Linienportal zum Beschicken zu einer hocheffizienten und intelligenten Fertigungseinheit verschmolzen. Ein Konzept, das aufgeht.




DANA
Flächenlager mit integriertem Stapeltransport zum Kommissionieren von Türen, JELD-WEN Türen GmbH in Spital am Pyhrn



Conti
Flächenlager für Kassettenwagen sorgt für Einsparungen an Produktionfläche und innerbetrieblichen Transporten, CONTINENTAL AG in Otrokovice


Gründe für ein SYSTRAPLAN Flächenlager


  • Direkte Anbindung von Bearbeitungsmaschinen

    Das Flächenlager bietet die Möglichkeit, eine im oder am Lager stehende Plattenaufteilsäge oder weiter Bearbeitungsmaschinen direkt zu beschicken. In Kombination mit einer optionalen Dreheinrichtung am Saugrahmen können die Platten zusätzlich gedreht abgelegt werden. Die Zeiten während des Sägevorgangs nutzt das Lager zur Bildung neuer Plattenpakete bzw. zur Einlagerung.
  • Hohe Plattenkapazität innerhalb des Lagers

    Die Flächenlagerkonzepte zeichnen sich durch eine große Lagerkapazität aus. Die gesamte Lagerfläche kann nahezu lückenlos für die Lagerung von Plattenstapeln, in der Regel von 2 m Höhe genutzt werden.
    Nutzbar zur Versorgung von Produktionsmaschinen wie z. B. Plattensägen oder CNC Bearbeitungszentren, als Zwischenpuffer in der Produktion oder als reines Lager- und Kommissionier System.
  • Individuelle Auslegung des Lagers entscheidet über die Leistung

    Individuelle Anforderungen sind ausschlaggebend bei der Auslegung des Lagers, daher kann eine Leistung erst angegeben werden nachdem das Layout und das Konzept soweit steht.
    Bei der Leistung ist aber immer zu berücksichtigen, dass bei gemischten Stapeln es erforderlich sein kann umzuschichten um an das erforderliche Material zu kommen. Dies beeinflusst die Leistung entsprechend dem Grad der chaotischen Lagerung.
  • Wartezeiten an den nachfolgenden Maschinen entfallen

    Der automatisierte Betrieb des Lagers senkt die laufenden Personalkosten. Der schnelle Zugriff des Flächenlagers vermeidet Wartezeiten. Ein kontinuierlicher Arbeitsfluss entsteht. Die Einlagervorgänge erfolgen, während der aufgebaute Puffer von den Nachfolgesystemen abgearbeitet wird.


  • Schneller Zugriff & automatischer Betrieb

    Ein schneller Zugriff ist gewährleistet, weil das System jederzeit weiß, wo was eingelagert worden ist und den kürzesten Weg für die Ein- und Auslagerung nimmt.
    Das System arbeitet, während bereits der nächste Job eingegeben oder überspielt wird. Während anfallender Wartezeiten kann vorkommissioniert oder eingelagert werden.
  • Schonender Umgang mit den Werkstoffen

    Einer der wichtigsten Vorteile ist der beschädigungsfreie Umgang mit den Werkstoffen. Dabei arbeiten die Flächenlager kontinuierlich mit einer vergleichsweise hohen Geschwindigkeit. Einzusetzen für die Versorgung von Produktionsmaschinen, als Zwischenpuffer in der Produktion oder als reines Lagersystem.
  • Lagerverwaltungs- und Steuerungssystem

    Das zum SYSTRAPLAN Lagersystem gehörende Lagerverwaltungs- und –Steuerungssystem ist auf Standard PCs unter dem Microsoft Betriebssystem Windows einsetzbar.
    Dies gewährleistet die Erfüllung heutiger und zukünftiger Anforderungen hinsichtlich Systemarchitektur, Flexibilität und Anbindung an Standardsysteme und -software.


Zusätzliche interessante Informationen


  • Information zur Fundamentanforderung bei einem Flächenlager

    • Belastung max. 30 N/cm2 wechselnd,
    • Befestigung durch Spreiz- oder Klebedübel,
    • Bohrlochtiefe max. 180mm,
    • Der Betonboden muss eine den Belastung entsprechende Tragfähigkeit aufweisen,
    • Bauseitiges Untergießen der Befestigungsplatten nach erfolgter Montage mit schrumpffreier Vergussmasse,
    • Die Bodentoleranz muss DIN18202, Tabelle 3, Zeile 3 entsprechen (auf gesamter Länge nicht mehr als 15 mm),

    Die Angaben sind ohne Gewähr und dienen nur als Anhaltswert. Die gemachten Angaben, im Besonderen die genaue Belastungen, können erst nach Klärung aller Details während der Konstruktion endgültig festgelegt werden.
  • Details zum Thema Energierückgewinnung

    Ein immer wichtiger werdendes Argument zum Kauf einer Systraplan Anlage. Die Industriestrompreise explodieren in den letzten Jahren. Mit einem Anstieg um 35 % sind innerhalb eines Jahres die Industiestrompreise nach Berechnung des Essener Verbandes der Indutriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) geradezu „explodiert“.
    Sehr früh hat sich Systraplan bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt und hat seit Jahren auf die bereits bewährte Technik der Energierückgewinnung gesetzt.

  • SPS Konzept SIEMENS S7 Classic

    SPS Konzept


  • Details zum Thema Lagerverwaltung

    Das SYSTRAPLAN Lagerverwaltungs- und -steuerungssystem ist auf Standard PCs unter dem Microsoft Betriebssystem Windows einsetzbar. Dies gewährleistet die Erfüllung heutiger und zukünftiger Anforderungen hinsichtlich Systemarchitektur, Flexibilität und Anbindung an Standardsysteme und -software.

  • SPS Konzept SIEMENS S7 TIA



Flächenlager

Wir entwickeln für Sie die Lösung der Zukunft

Lassen Sie uns Ihre individuellen Anforderungen zukommen.
Wir arbeiten Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Konzept aus.