Das Volkslager


Unser Konzept für ein kostengünstiges Hochregallager

SYSTRAPLAN ist in der Branche bekannt als Garant für Solidität, Zuverlässigkeit und Engagement.

Das Kernstück des VOLKSLAGERS ist ein für das untere Preissegment entwickeltes Regalbediengerät. Bereits auf dem ersten Blick wird deutlich, dass es sich schon bei der Bauweise von den bekannten herkömmlichen Regalbediengeräten unterscheidet.

Die jahrzehntelangen Erfahrungen beim Bau von Regalbediengeräten sind in die Entwicklung eingeflossen. Der  Anspruch an Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit bleibt auch bei dem VOLKSLAGER bestehen.


Dieses Video wird bei Aktivierung von Google YouTube nachgeladen.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


 

Die VOLKSLAGER Vorteile


  • Direkter Zugriff im Lager

    Das zeit- und energieraubende Umstapeln, um an die benötigten Plattenvarianten zu kommen, wie es bei Flächenlagern mit bis zu 2m hohen Stapeln üblich ist, kann entfallen.
  • Besonders interessant bei hoher Variantenvielfalt

    Bei niedrigen Stapelhöhen im Regal wird mit dem Regalbediengerät auf das Plattenmaterial direkt zugegriffen.
    Auf diese Weise kann auf eine Vielzahl von verschiedensten Plattenvarianten zugegriffen werden, ohne Platten umlagern zu müssen.
  • Die Hallenhöhe wird genutzt

    Selbst bei einer niedrigen Hallenhöhe von 4m braucht das Hochregallager-System den Vergleich mit einem Flächenlager nicht zu scheuen. Bei einer angenommenen identischen Flächennutzung von 200 m² (bspw. ca. 30x7m) kann von bis ca. 80 Stapelplätzen Lagerkapazität ausgegangen werden.
    Ein vergleichbares Flächenlager bringt es auf bis zu ca. 25 Stapelplätze. Der Vorteil des Hochregallagers wächst hierbei mit zunehmender Hallenhöhe und es kann auf diese Weise der wachsenden Variantenvielfalt, welche in der heutigen Zeit an immer größere Bedeutung gewinnt, Rechnung getragen werden.
  • Individuelle, kundenspezifische Auslegung

    Mit den zahlreich angebotenen Optionen ist das System ausbaufähig und kann gemäß den Leistungs- und Platzverhältnissen des Kunden individuell ausgelegt werden.


  • Hohe Leistung

    Mit dem VOLKSLAGER wird im Vergleich zu einem Flächenlager eine höhere Leistung durch einen direkten Zugriff auf viele verschiedenen Plattenvarianten im Regal gewährleistet.
  • Kommissionieren direkt auf dem Regalbediengerät

    Volkslager Hochregal PlattenlagerDas Kommissionieren von Einzelplatten kann auch bei unserem VOLKSLAGER direkt auf dem Regalbediengerät realisiert werden.
    Dazu wird im Grundrahmen eine Stapel-Plattform integriert, welche optional auch mit Stapelteleskopen oder einem Kettenförderer ausgestattet werden können. Eine zusätzliche Fläche, in welchem oftmals nachgelagert das Kommissionieren erfolgt, ist nicht mehr erforderlich und sorgt dadurch für zusätzliche Kostenersparnisse.
  • Beschädigungsfreier Umgang

    VolkslagerEiner der wichtigsten Vorteile ist der beschädigungsfreie Umgang mit den Holz- bzw. Plattenwerkstoffen. Die oftmals in ihren Oberflächen sehr empfindlichen Platten werden in kürzester Zeit sachgerecht für die Bearbeitung vorbereitet. Dabei arbeitet das automatische Regalbediengerät kontinuierlich und Beschädigungen von Kanten oder den Oberflächen werden durch die Automatisierung eliminiert.




Optionen zum VOLKSLAGER


  • Stapelteleskope im Grundrahmen

    VolkslagerDas Regalbediengerät nimmt die Platten einzeln mit dem Saugrahmen auf um diese ein- bzw. auszulagern. Mit optionalen Stapelteleskopen im Grundrahmen des Regalbediengerätes können komplette Stapel in der unteren Ebene bewegt werden. Mit dem integrierten Stapeltransport kann auf diese Weise mit einfachen Mitteln die Leistung des Systems noch weiter erhöht werden. Schnellläufer werden als Stapel in der unteren Ebene des Regals eingelagert, Kommissionsstapel können in der unteren Ebene des Regals zwischengepuffert werden, sodass das Lagersystem auch ohne Beaufsichtigung durcharbeiten kann.
  • Direkte Anbindung an eine Plattensäge

    Mit Hilfe eines flach bauenden Vakuumsaugrahmens, welcher über Teleskope zu beiden Seiten ausfahren kann, werden Einzelplatten sicher vom im Regal stehenden Stapel vereinzelt und direkt einer Plattensäge zugeführt.
    Eine direkte Anbindung des VOLKSLAGER an Plattensägen gehört zum Standard und hat sich an dieser Stelle als sehr vorteilhaft erwiesen. Plattensägen der unterschiedlichsten Hersteller wurden bereits bei zahlreichen Projekten eingebunden.
  • Mehrere Ein- bzw. Auslagerplätze

    Volkslager Hochregal PlattenlagerUm Stapel einzulagern, gibt es die Möglichkeit, diese mit dem Stapler von außen in die unterste Ebene des Systemregals zu stellen. Optional können auch mehreren Einlagerplätzen - verteilt über die Außenseiten des Regals -  mit dem Stapler beschickt werden.


  • Ein- Auslagerplätze mit Kettenförderer

    Um beim Ein- bzw. Auslagervorgang das System nicht stoppen zu müssen gibt es die Option die Ein- bzw. Auslagerungplätze mit Kettenförderern und einer Sicherheitsschleuse auszustatten. So kann der Stapel vom Bediener aufgesetzt und durch die Sicherheitsschleuse dem Lagersystem zugeführt werden, ohne das VOLKSLAGER anhalten zu müsse.
  • Doppelplattenerkennung am Saugrahmen

    VolkslagerBei einigen Materialien oder Oberflächen macht es Sinn eine Doppelplattenerkennung im Saugrahmen zu integrieren. Dies ist nur möglich wenn ausschließlich über Nullkante gefahren wird. Die Regalfächer werden etwas breiter.
  • PC-Lagerverwaltung

    Die Lagerverwaltung erfolgt mit einer speziell entwickelten Software auf SPS-Basis und wird über das Siemens Bedienpult bedient. Das Siemens Bedienpult, mit einem großem Display, besitzt die Möglichkeit eine Tastatur und Maus anzuschließen. Damit ist eine bedienerfreundliche Handhabung gewährleistet.
    Als Option bieten wir auch eine PC–Lagerverwaltung an, mit der eine Anbindung an die übergeordneten Steuerungen realisiert werden kann. Hierbei arbeiten wir mit langjährigen Partner zusammen, welche spezialisiert auf individuelle Softwarelösungen sind.



Logo Kinnarps
VOLKSLAGER
Effizienzsteigerung durch Materialflussoptimierung



Logo Erwin Krüger KG
VOLKSLAGER
In Berlin legt man Wert auf
kratzerlose Beschichtungen


Zusätzliche interessante Informationen


  • Regalsystem

    VolkslagerRegalstahlbau bestehend aus Regaldoppel-Zeilen für einfachtiefe Einlagerung der Stapel auf Tragbalken aus Kastenrohrprofilen. Der Regalstahlbau ist mit allen erforderlichen Horizontal- und Vertikalverbänden versehen.
    Durchschubsicherungen für Regalreihen, die nicht an einer Wand stehen, Tiefenauflagen um Streifenmaterial einzulagern, Hutprofile zur Einlagerung von Stapeln in der unteren Regalebene sind optional.
  • Brandschutz & Sprinkleranlage

    Die Brandschutzeinrichtungen sind nach den örtlichen Vorschriften auszuführen und mit den örtlichen Behörden abzustimmen. Die Vorschriften sind von Standort zu Standort sehr unterschiedlich, so dass es keinen typischen Brandschutz gibt.
    In einigen Fällen schreiben Versicherungsgesellschaften einen gewissen Brandschutz vor, da sonst die Tarife extrem steigen. Dies ist mit Ihrer Versicherungsgesellschaft individuell abzustimmen.
    Wenn eine Sprinkleranlage im Regal erforderlich sein sollte, muss entschieden werden, wie viele Regalebenen mit wie vielen Sprinklerköpfen besprüht werden müssen. Danach muss die Verrohrung und die Position der Sprinklerköpfe festlegen werden. Die Rohre und die Köpfe müssen im Schatten der Regalrahmen stehen, da sonst zusätzlicher Platz und im Regalfach erforderlich werden würde.
  • Fundamentanforderungen beim Volkslager

    • Belastung max. 50 - 100 N/cm2 wechselnd,
    • Befestigung durch Spreiz- oder Klebedübel,
    • Bohrlochtiefe max. 180mm,
    • Der Betonboden muss eine den Belastungen entsprechende Tragfähigkeit aufweisen, bauseitiges Untergießen der Fahrschienen nach erfolgter Montage mit schrumpffreier Vergussmasse.
    • Die Bodentoleranz muss DIN18202, Tabelle 3, Zeile 3 entsprechen (auf gesamter Länge nicht mehr als 15 mm)

    Die Angaben sind ohne Gewähr und dienen nur als Anhaltswert. Die gemachten Angaben, im Besonderen die genauen Belastungen, können erst nach Klärung aller Details während der Konstruktion endgültig festgelegt werden.
  • Aufstellort / Erdbebenzone:

    Bitte prüfen und informieren Sie uns über die anzunehmende Erbebenzone. Die Erbebenzone ist wichtig für die Ausführung der Regalstruktur, die maßgeblich den Preis beeinflusst. Der Kunde ist verpflichtet, Systraplan über die Erdbebenzone sowie Untergrundklasse des späteren Aufstellungsortes zu informieren. Sollten wir keine Informationen erhalten, wird keine Erdbebenzone für die Preisermittlung zu Grunde gelegt.


  • Details zum Thema Energierückgewinnung

    Ein immer wichtiger werdendes Argument zum Kauf einer Systraplan Anlage. Die Industriestrompreise explodieren in den letzten Jahren. Mit einem Anstieg um 35 % sind innerhalb eines Jahres die Industiestrompreise nach Berechnung des Essener Verbandes der Indutriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) geradezu „explodiert“.
    Sehr früh hat sich Systraplan bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt und hat seit Jahren auf die bereits bewährte Technik der Energierückgewinnung gesetzt.

  • Details zum Thema Lagerverwaltung

    Das SYSTRAPLAN Lagerverwaltungs- und -steuerungssystem ist auf Standard PCs unter dem Microsoft Betriebssystem Windows einsetzbar. Dies gewährleistet die Erfüllung heutiger und zukünftiger Anforderungen hinsichtlich Systemarchitektur, Flexibilität und Anbindung an Standardsysteme und -software.

  • SPS Konzept SIEMENS S7 Classic

    SPS Konzept
  • SPS Konzept SIEMENS S7 TIA


Das VOLKSLAGER

Wir entwickeln für Sie die Lösung der Zukunft

Lassen Sie uns Ihre individuellen Anforderungen zukommen.
Wir arbeiten Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Konzept aus.